Zur Person

  • Carsten Nicklas Schwarz, geboren und aufgewachsen in Berlin- Friedrichshagen
  • niedergelassen in eigener Praxis seit Juli 2009.
  • Facharzt für Allgemeinmedizin (seit 09/2008, Ärztekammer Berlin)
  • Zusatzbezeichnung: Sportmedizin (seit 2007, Ärztekammer Berlin)
  • Zusatzbezeichnung: Suchtmedizin (seit 2008, Ärztekammer Berlin)
  • Psychosomatische Grundversorgung (seit 2005)
  • Promotion zum Dr. med. (2002); Studie zu Stoffwechselveränderungen bei Patienten mit schweren Depressionen und Patienten nach einem Suizidversuch (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie; Charité)
  • Studium der Medizin an der Humboldt Universität Berlin (1995-2001; Charité Universitätsmedizin)
  • Dozent am Institut für berufliche Bildung im Gesundheitswesen (IbBG/Vivantes;1998-2008) in den klinischen Fächern: Innere Medizin, Chirurgie, Neurologie, Psychiatrie, Orthopädie

…Schwerpunkte der Weiterbildung:

  • Assistenzarztzeiten in den Fachgebieten Innere Medizin, Chirurgie, Pädiatrie, Allgemeinmedizin, Neurologie, Orthopädie, Dermatologie, der interdisziplinären Schmerztherapie und der Rehabilitationsmedizin.
  • Zertifikat Ultraschall für Abdomen, Retroperitoneum und Schilddrüse (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin)
  • Coachingausbildung (nach DVNLP)

Was macht ein Hausarzt?

Als Hausarzt sehe ich viele Menschen in den unterschiedlichen Lebensabschnitten. Menschen, die krank sind und leiden, Menschen, die krank sind und nicht leiden und Menschen, die ’nicht‘ krank sind und leiden.

Mein tiefer Wunsch ist es, den Menschen zu helfen, die krank sind und den Menschen zu helfen, die leiden.

Bei akuten körperlichen Krankheiten ist mir die schnelle medizinische Diagnostik sehr wichtig. Labor-, EKG-, Belastungs-EKG-, Ultraschall- und Lungenfunktionsuntersuchungen führen wir in der Praxis durch. Für weitergehende fachärztliche Untersuchungen empfehlen wir Ihnen kompetente, kooperierende Fachkollegen.

Bei akuten körperlichen Erkrankungen ist mir die schnelle, gezielte Therapie sehr wichtig. Neben Medikamenten sind häufig physikalische Maßnahmen sehr wirksam.
So bieten wir gerade für akute Rückenschmerzen, Knie-, Schulter- und Fußbeschwerden umfangreiche Therapien an.
Unser Physiotherapeut  beherrscht das breite Spektrum der manuellen Therapie, und führt zeitnah wirkungsvolle Interventionen in der Praxis durch. Mit Kinesiotapes, der Neuraltherapie nach Huneke, mit Reizstrom- (TENS) und Softlaseranwendungen möchten wir Ihnen eine schnelle Beschwerdelinderung verschaffen. Oft bringt die gezielte Kombination mehrerer Therapien den entscheidenden Fortschritt.

Bei Patienten mit chronischen, oft lebenslänglichen Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Herzerkrankungen, Asthma und Bluthochdruck steht die ärztliche Begleitung im Vordergrund. Oft verändern sich in den unterschiedlichen Jahreszeiten die Beschwerdebilder. Eine Anpassung der Medikamententherapie wird dann notwendig. Auch ist es wichtig Komplikationen und Begleiterkrankungen im Anfangsstadium zu erkennen und zu behandeln. Durch z.B. regelmäßig durchgeführte BelastungsEkg’s auf dem Fahrradergometer lassen sich frühzeitig Herzrhythmusstörungen und Blutdruckentgleisungen diagnostizieren.
Unsere ‚Chroniker‘ behandeln wir nach den aktuellen medizinischen Leitlinien in den Chronikerprogrammen (DMP/Curaplan für Herzerkrankungen, Asthma, COPD, Diabetes mellitus).
Auch in schweren Krankheits- und Lebensphasen möchte ich Sie durch Beratung unterstützen und begleiten.

Es gibt viele Menschen, die nicht körperlich krank sind und leiden. Was meine ich damit?

Nun, die Laborergebnisse zeigen Normwerte, die Untersuchungen zeigen Normwerte, die Fachärzte können ’nichts‘ finden ….
Die Menschen sitzen vor mir und berichten von nächtlichen Panikattacken, Verdauungs-störungen, plötzlichem Herzrasen, Angstzuständen und mangelndem Antrieb. Sie leiden sehr darunter und können es allein nicht verändern. Langjährige Einzelbeschwerden wie diese können auch zu echten körperlichen Erkrankungen führen.
Manche der Menschen haben einen interessanten und sehr zeitintensiven Beruf, manche sind allein erziehende Mütter, manche sind Studenten vor dem Examen und manche ganz ’normale‘ Leute. Jeder von Ihnen möchte eine individuelle Hilfe.
Im Rahmen meiner zeitlich begrenzten Möglichkeiten führe ich psychosomatische Therapiegespräche und Einzel-Coachingsitzungen durch. Nach meiner langjährigen Coachingausbildung vermisse ich oft die – leider sehr zeitintensive – Einzelberatung. Somit muss ich mich häufig  auf die Empfehlung der geeigneten Therapiemethode beschränken und arbeite dann eng mit einem Facharzt für Psychosomatik, tiefenpsychologisch und verhaltenstherapeutischen Kollegen zusammen. Systemisches Coaching, die integrierte lösungsorientierte Psychotherapie, The Work (nach Byron Katie) führen weitere Fachkollegen in Zusammenarbeit mit unserem Praxisteam durch.

Was macht ein Hausarzt noch?
„Ich bin zu dick“. –  Diesen Satz höre ich täglich mehrfach in der Sprechstunde. Die Menschen leiden unter ihrer Körperfülle oder unter ihren ‚falschen‘ Körperproportionen.
Hierfür habe ich ein Gesamtkonzept entwickelt, bestehend aus der BIA – Körperfettmessung (IST- Analyse und Verlaufsbeurteilung), der Ernährungsberatung (Einzel, und Kurse) und der Trainingsberatung.

Und da auch Betreuung in schönen Lebensphasen zu der hausärztlichen Aufgabe gehört, berate ich Sie gern zu Reiseimpfungen, sportärztlichen Themen, Gesundheitsvorsorgethemen, Schutzimpfungen und führe Tauchtauglichkeitsuntersuchungen und Untersuchungen für den Sportbootführerschein durch.

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und freue ich auf einen persönlichen Kontakt.
Ihr Dr. Carsten Schwarz

* Mitglied im Berliner Sportärztebund und der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention – Deutscher Sportärztebund

cs_carsten_schwarz

Wenn Du den Beruf gefunden hast, den Du liebst, musst Du nie wieder arbeiten. Konfuzius

 

 

cs_logo_berliner_sportaerztebundcs_logo_dgsp