Rückenbeschwerden

StimaWELL – Stimulationsmatte und Rückenmassage der neuen Dimension

 

Die StimaWell- Massagematte ist ausgelegt für Muskelstimulation und Schmerztherapie von akuten und chronischen Rückenschmerzen.

Durch die multidimensionale Rückenstimulation wird ein Gefühl einer manuellen Massage in der tiefen Muskulatur erzielt, die sich von einer 4-Hände Massage nicht mehr unterscheiden lässt. Verspannte Muskulatur wird gelockert, Blockaden werden gelöst, Schmerzen werden weniger oder verschwinden.

Die dynamische, gleitwellenartige Massage erzeugt ein Gefühl tiefer Entspannung.

Mit den zahlreichen Programmen können verschiedene Massageeffekte hervorgerufen werden, die die einzelnen manuellen Massagearten ähneln:
1. Klopfmassage aufgrund von Niederfrequenzstimulation,
2. Streich- und Knetmassage durch Mittelfrequenzstimulation, oder auch die Kombination beider Frequenzebenen.

Vor allem durch die Knetmassage, die an der Rückenmuskulatur ansetzt, werden infolge der Dehnung der Muskelfasern die darin gelegenen Muskelspindeln angesprochen. Bei einem hypertonen (verspannten) Muskel wird über einen Reflexbogen der Muskeltonus reduziert.

Die Massage-Stimulation ist gekoppelt an:
eine Wärmetherapie, die die Tiefenwirkung besonders verstärkt. Die Stimulationsmatte wird auf ca. 40°C aufgeheizt, dadurch wird ein ganz besonderes Wohlgefühl erzeugt. 

Gern können Sie beim Praxisteam einen Termin vereinbaren.

Preis: 23,00€ für 30 Minuten

 

Ich hab‘ Rücken…

Nahezu jedem dürften Rückenschmerzen bekannt sein, da häufige Alltagssituationen wie Computerarbeiten und langes Sitzen diese fördern. Unsere Strategie zur Therapie der Rückenbeschwerden ist die Diagnostik der Schmerzursache, die schnelle und langanhaltende Linderung der Beschwerden und schließlich die Vorbeugung neuer Schädigungen.

Ursachen von Rückenbeschwerden:

  • Irritationen von Spinalnerven (eingeklemmte Nerven, z.B. Hexenschuss)
  • Muskelverspannungen und -verhärtungen
  • Gelenkblockaden, Abnutzungen der Zwischenwirbelgelenke (Facettengelenke)
  • einseitige Belastung durch Skoliose
  • Bandscheibenvorfälle
  • Osteoporose
  • M. Bechterew
  • psychische Anspannung und Stress verstärken Rückenschmerzen

Unsere Behandlungsstrategie:

  1. Diagnostik der Schmerzursache
  2. Schnelle Linderung der Beschwerden: mit Neuraltherapie (Medikamenteninjektion in die betroffene Stelle), Schmerzmittel, Medikamente zur Muskelentspannung, manuelle Therapie, Kinesiotapes, Softlasertherapie oder TENS-Therapie.
  3. Anhaltende Linderung der Beschwerden: Langzeitverordnung von TENS – Geräten, Reha-Sport, Beratung zu Rücken schonenden Sportarten.
    Bei lang anhaltenden Beschwerden behandeln wir interdisziplinär mit anderen Fachkollegen.

Die Neuraltherapie:

Durch Injektionstherapie in die Triggerpunkte/Schmerzpunkte wird eine schnelle Linderung der Rückenschmerzen erreicht.
Hierzu wird eine geringe Menge eines Lokalanästhetikums (Procain) mit dünnen Nadeln in die Haut der betroffenen Region gespritzt.

Regelmäßiger Sport kann die Beschwerden lindern. Auch sportmedizinisch berate ich Sie gern.

 

Blockaden, Verspannungen, Bandscheibenvorfälle… gezielt behandeln und einen chronischen Verlauf vermeiden